Sie sind die Jäger geworden, nachdem es in Schleiz für Steinhausen/Hawes nicht so besonders erfolgreich lief. Und das Gespann mit den Brüdern legte in le Mans zum Saisonabschluss vor, errang die Pole Position für den letzten Lauf. Wie auch schon bei anderen Sessions gab es hier zum Finale wieder nur ein einziges Rennen, um Punkte zu holen. Der Zeitplan rund um eine Endurance Veranstaltung mit 24 Stundenrennen lässt nicht viel Spielraum. Auf dem „Bugatti Circuit“ in Le Mans waren dann 18 Runden über jeweils 4,185 Kilometer im Uhrzeigersinn zu befahren. Schauen wir mal, wie das dann über die Bühne gegangen ist.