Höher, schneller, schöner: so könnte man das Motto der weltweit führenden Motorrad Messe Intermot in Köln beschreiben, die dieses Jahr ihr 50jähriges Jubiläum feiert. Über eintausend Aussteller aus 37 Nationen treffen auf mehr als 200.000 Besucher aus der ganzen Welt. Für sie ist die Messe ein echter Höhepunkt.
Traditionell präsentieren die Hersteller auf der Messe ihre Weltneuheiten. So hat die Traditionsmarke Ducati z.B. mit „Scrambler“ gleich eine ganz neue Marke vorgestellt. Auch BMW hat einiges zu zeigen – u.a. ihren neusten Superlativ – die S1000RR.
Die Branche ist mit Vollgas aus der Krise zurückgekommen. Die Zulassungszahlen steigen. Dabei hat sich die Nutzung des Motorrads stark verändert.
Dieses Lebensgefühl zeigt sich in aufwändig designten Reisebikes oder auch bei sogenannten Retrobikes – die alt und neu elegant verbinden. Ein Thema wird auch in der Motorradszene zunehmend wichtiger: Elektroantrieb. Hier rechnen Branchenvertreter mit Zuwachsraten von bis zu 50%. Aber die Umweltfreundlichkeit darf nicht zu Lasten des Fahrspaßes gehen.