Es war ein tolles Wochenende mit großartigem Motorsport, dass die ADAC GT Masters Teilnehmer in der Magdeburger Börde feiern konnten. Die Vorzeichen für das erste ADAC Masters Weekend waren nicht so besonders gut. Terminvorverlegung um 2 Wochen auf den Monatswechsel März/April, ganz schlechte Wettervorhersagen – die zum Teil auch eintrafen, viele neue Teams – denen Testmöglichkeiten fehlten und dann kam es spannender als man zu hoffen gewagt hatte.

Wir haben ein wenig hinter die Kulissen geschaut, beobachten dieses Jahr Themen die uns abseits des eigentlichen Wettbewerbs auffallen und die so genannten „Underdogs“. Hier also unser erster Beitrag, in dem es nur zum Teil um die GT Fahrzeuge geht. Es gibt auch einen Blick über den Zaun, der dieses Mal sogar ziemlich weit weg zu suchen ist. NASCAR Fans sind zu Gast und warum sie auch das ADAC GT Masters mögen, lassen wir uns natürlich mal erklären.

Viel Spaß beim ersten Beitrag zum ADAC GT Masters 2012, weitere folgen in den nächsten Tagen. Dran bleiben ist also für den GT Fan angesagt.

Link zum Nascar-Shop: www.scom-racing.de